Fahrausweis für Flurförderzeuge

Das Arbeiten mit Flurförderzeugen bringt besondere Gefahren mit sich. Eine gründliche Ausbildung in Theorie und Praxis ist daher unerlässlich und zudem vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

Die Ausbildung erfolgt nach DGUV Vorschrift 68 (BGV D27) und DGUV Grundsatz 308-001 (BGG 925).

Theorie:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Unfallgeschehen
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen und Anbaugeräten
  • Antriebsarten
  • Standsicherheit
  • Betrieb allgemein
  • Regelmäßige Prüfung
  • Umgang mit Last
  • Sondereinsätze
  • Verkehrsregeln/Verkehrswege
  • Abschlussprüfung


Praxis:

  • Einweisung am Flurförderzeug
  • Tägliche Einsatzprüfung
  • Lastschwerpunktdiagramm, Gewichtsverteilung und zulässige Lasten
  • Hinweise auf Gefahrstellen am Flurförderzeug
  • Gewöhnung an das Flurförderzeug
  • Verlassen des Flurförderzeugs
  • Fahr- und Stapelübungen
  • Abschlussprüfung

 

Die Kursdauer beträgt 2 Tage.

 

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Lichtbild
  • Sehtest
  • körperliche und geistige Eignung

Jährliche Unterweisung

Die Berufsgenossenschaft verpflichtet nach §4 BGV A1 alle Unternehmen, ihre Mitarbeiter über die bei ihrer Arbeit auftretenden Gefahren sowie über die Möglichkeiten der Unfallverhütung mindestens einmal jährlich zu unterweisen. Dies gilt auch für den Bereich der Flurförderzeuge.

 

Hier finden Sie uns

Brensbach

Darmstädter Str. 53

Info & Anmeldung

Donnerstag 18:30 Uhr

Unterricht

Donnerstag 19:00 Uhr

 

Reichelsheim

Darmstädter Str. 18

Info & Anmeldung

Dienstag 18:30 Uhr

Unterricht

Dienstag 19:00 Uhr

Kontakt

Telefon: +49 6161 2204

Fax: +49 6161 912504

Email: info@fahrschule-bock.de

Nächster Unterricht


Anrufen

E-Mail