Begleitetes Fahren

17-jährige Jugendliche, die ihre Fahrprüfung bestanden haben, dürfen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gemeinsam mit einer Begleitperson fahren.

 

Die Begleitperson soll den Jugendlichen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen, um Sicherheit beim Fahren zu vermitteln. Zur Erfüllung dieser Aufgabe soll die begleitende Person Rat erteilen oder kurze Hinweise geben.

 

 Vorraussetzungen

 

  • Der Antrag auf begleitetes Fahren kann frühestens mit 16 1/2 Jahren gestellt werden. Er ist gemeinsam mit dem Erstantrag auf einen Führerschein zu stellen. Mit 18 wird dann ein regulärer Führerschein ausgestellt und die Prüfbescheinigung zurückgegeben.
  • Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres darf der Fahranfänger nur mit einer erfahrenen Begleitperson fahren.

 

Anforderungen an die Begleitperson

 

  • Sie muss ihren eigenen Führerschein mitführen und bei Kontrollen auf Verlangen vorzeigen
  • Sie darf nicht unter Alkoholeinfluss (0,5 Promille oder mehr Blutalkohol) oder unter Betäubungsmittelwirkung stehen.
  • Sie muss namentlich in der Prüfbescheinigung eingetragen sein. Es können auch mehrere Begleitpersonen eingetragen werden.
  • Sie muss mindestens 30 Jahre alt sein.
  • Sie muss seit mindestens 5 Jahren eine Fahrerlaubnis der Klasse B (früher Klasse 3) besitzen.
  • Begleitpersonen dürfen nicht mehr als 1 Punkt im neuen Fahreignungsregister aufweisen.

 

 

Die Prüfbescheinigung ist nur in Deutschland und nur für die Fahrerlaubnisklassen B oder BE gültig.

 

 

 

Antrag_BF17.pdf
PDF-Dokument [25.5 KB]
Begleitperson_BF17.pdf
PDF-Dokument [24.6 KB]

Hier finden Sie uns

Brensbach

Darmstädter Str. 53

Info & Anmeldung

Donnerstag 18:30 Uhr

Unterricht

Donnerstag 19:00 Uhr

 

Reichelsheim

Darmstädter Str. 18

Info & Anmeldung

Dienstag 18:30 Uhr

Unterricht

Dienstag 19:00 Uhr

Kontakt

Telefon: +49 6161 2204

Fax: +49 6161 912504

Email: info@fahrschule-bock.de

Nächster Unterricht


Anrufen

E-Mail